Eliane Schmidli

Co-Präsidentin

Dabei seit: 2011

Ich besuche die Oberstufe der Kantonsschule Alpenquai. Den grössten Teil meiner Freizeit widme ich der Musik. Ich spiele seit mehreren Jahren Saxophon und bin im Jugendblasorchester der Stadt Luzern. Die restliche Zeit verbringe ich gerne mit meinen Freunden im Freien. Durch das Jugendparlament habe ich mein Interesse am politischen Geschehen entdeckt. Ich finde es wichtig, dass auch Jugendliche eine Plattform haben, wo sie ihre Meinung zu aktuellen Themen äussern können.

Beruf / Schule: Schülerin

Michael Fuchs

Co-Präsident

Dabei seit: 2013

Eine Herausforderung! – Der Stern, der mein Leben leitet. Es gibt immer etwas zu tun, und wenn dies auch noch neu ist, bin ich sofort mit dabei, auf der Suche nach der nächsten bereichernden Erfahrung. Meine Freizeit verbringe ich mit Musizieren und Lesen ohne zu vergessen, meine Kondition im Jogging zu erhöhen. Als Sprachbegeisterter kann ich nicht nur französisch, sondern auch russisch und spanisch, und das obligatorische Englisch fehlt nicht, was mir beim Bauingenieurstudium an der EPFL zweifellos zugutekommen wird. Momentan bereite ich mich auf den Maturaabschluss vor, und ich engagiere mich im Jugendparlament, um die Zukunft unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens mitzugestalten. Denn dadurch kann ich schon heute etwas bewirken ohne 18 zu sein.

Beruf / Schule:

Nico Planzer

Mitglied

Dabei seit: 2012

Nach einem interessanten und intensiven Jahr im Co-Präsidium, bin ich nun wieder in der Kommission als aktives Mitglied des Jugendparlamentes. Neben dem städtischen Jupa bin ich weiter auch Mitglied im kantonalen Jugendparlament, welches erst 2013 vom Kantonsrat beschlossen wurde. Neben dem JuPa bin ich auch privat immer über die Politik im In- und Ausland informiert und interessiert. Ausserdem bin ich oft mit Freunden unterwegs oder widme meine Aufmerksamkeit einem guten Buch.

Beruf / Schule:  Lehre als Landschaftsgärtner/EFZ

Serge Notter

Mitglied

Dabei seit: 2013

Ich wohne in Luzern und besuche die Sekundarschule Tribschen. In meiner Freizeit singe ich nun seit knapp 5 Jahren, bin aktives Jungwachtmitglied und verbringe sehr gerne Zeit mit meinen Freunden an der frischen Luft. Dank dem Jugendparlament bin ich nun politisch sehr intressiert und aufgeklärt, kann aktiv etwas beitragen.

Beruf / Schule: Schüler

Wyatt Wu

Mitglied

Dabei seit: 2013

Ich heisse Wyatt und gehe ins erste Jahr vom UG Alpenquai. Ich bin immer offen für Neues und liebe Diskussionen. Ausserdem bin ich ein aktiver Mensch. Früher war ich in einem Schwimmverein. Heute gehe ich ins Kampfsporttraining und spiele E-Gitarre. In der zweisprachigen Schule habe ich noch englisch gelernt. Zuhause spreche ich jedoch chinesisch. Ich bin gerne mit meinen Freunden zusammen. Ich bin im JuPa weil es mir Freude macht eine Sache positiv zu verändern und meine Meinung zu äussern.

Beruf / Schule: UG Alpenquai

Euki Ziehbrunner

Mitglied

Dabei seit: 2013

Ich habe in diesem Jahr (2013) endlich die Kantonsschule Reussbühl mit der eidgenössischen Matura abgeschlossen. Wenn ich Zeit habe spiele ich oft Klavier und fast noch lieber Games. Momentan bin ich noch auf der Suche nach dem richtigen Studium für mich und zu diesem Zweck lege ich ein Zwischenjahr ein – ideal um aktiv beim Jugendparlament mitzumachen. Ich schätze die Möglichkeit meine Meinung zu stadtpolitisch relevanten Themen äussern können und werde hoffentlich Zeuge und vielleicht auch Begründer interessanter Veränderungen zugunsten der Jugendlichen der Stadt Luzern.

Beruf / Schule: Zwischenjahr

Roman Stadelmann

Mitglied

Dabei seit: 2012

Mein Name ist Roman. In der Freizeit gehe ich gerne Velofahren und Schwingen. Ich bin ein sehr sportlicher und offener Mensch. Wenn ich Probleme erkenne, versuche ich diese zu lösen. Ich finde es spannend in einer Gruppe zu diskutieren und etwas zu organisieren. Darum interessiere ich mich für Politik und bin beim JuPa, weil ich hier Gelegenheit habe, meine Meinung zu sagen.

Beruf / Schule: Bäcker-Konditor-Confiseur

Samuel Tanushaj

Mitglied

Dabei seit: 2011

Das organisieren und diskutieren in einer Gruppe hat mich zum JuPa gebracht. Wir können zusammen was verändern, was sehr positiv ist. Wenn ich nicht gerade in der Schule oder am arbeiten bin, dann trainiere ich im Fitness oder Kung Fu.

Beruf / Schule: KV Ausbildung

Sandra Tanushaj

Mitglied

Dabei seit: 2013

Ich wollte schon immer aktiv an Veränderungen in der Stadt Luzern beitragen. Dies hat mich zum JuPa Luzern verschlagen. Ich gehe noch in die 2. Sek. Meine Hobbys sind zeichnen, singen und tanzen.

Beruf / Schule: Schülerin


Jana Meier

Mitglied

Dabei seit: 2013

Ich besuche die Kantonsschule Alpenquai. In meiner Freizeit mache ich Sport, treffe mich mit Freunden und gebe für den Eisklub Luzern, kleinen Kindern Eiskunstlauf Unterricht. Neben dem Jugendparlament bin ich auch ein Mitglied bei der Amnesty International Jugendgruppe, bei der ich mich aktiv für Menschenrechte einsetze. 
Durch das Jugendparlament erhoffe ich mir, einen tieferen Einblick in die Politik zu bekommen und mich aktiv mit politischen Themen auseinander zu setzen.
Ich freue mich auf die neue Herausforderung. 

Beruf / Schule: Schülerin

Livio Sabatini

Mitglied

Dabei seit: 2013

Ich bin 15 Jahre alt und besuche im Schulhaus Tribschen die 2 Sek A. In meiner Freizeit mache ich Karate und bin gerne mit meinen Freunden im Freien. Vor dem Jupa war ich im Kipa als Mitglied, wie auch als Präsident tätig. Ich Interessiere mich sehr für die Politik und helfe gerne bei Veränderungen mit.

Beruf / Schule: Schüler

Plenumsmitglieder

Karim Taha
---------------------
Sarah Glaser
---------------------
Vincenz Zinner
---------------------

News

20. Dezember 2014

Öffentliche Wahlsession

Einzelansicht


18. November 2014

Podiumsdiskussion Ecopop Fazit

Einzelansicht


18. November 2014

Podiumsdiskussion zur Ecopop-Initiative

Einzelansicht


Agenda

20. Dezember 2014

16:00 - 18:00

Wahlsession

Komissionssitzung Wahlen – öffentliche Session Anschliessend Apéro + Weihnachtsessen  


Intern

User Login