Über uns

Das Jupa ist das Sprachrohr der Stadtluzerner Jugend

Jonathan

Co - Präsident

Aktuelle Tätigkeit:
Schüler
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich war vor meiner Zeit im Jupa im Kinderparlament und wollte weiterhin politisch aktiv bleiben.
Was erwartest du vom Jupa?
Ich erwarte vom Jupa, dass wir gemeinsam die Stadt besser machen können und dass wir als Parlament ernst genommen werden.
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Konsi, von da sieht man über die ganze Stadt.
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Mehr Geschäfte wie in Italien, mehr Angebote für Jugendliche, besserer ÖV wie in Zürich.

Dabei seit: 2020

Schajmaa Heidi

Co-Präsidentin

Aktuelle Tätigkeit:
Lernende Detailhandelsfachfrau EFZ
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich war früher bereits Mitglied im Kinderparlament der Stadt Luzern. Da habe ich erfahren, dass es ein Jugendparlament gibt und ich nach dem Kinderparlament weitermachen kann und mich im Jupa für die Jugendlichen der Stadt Luzern einsetzen kann.
Was war das Eindrücklichste, dass du im Jupa erlebt hast?
Die vielen DSJ (Dachverband Schweizer Jugendparlamente) Anlässe, Kontakte knüpfen mit Jugendlichen aus der ganzen Schweiz.
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Der Gütsch Wald. Die lange Treppe hoch in das Gütschschlössli und dann weiter den Weg entlang bis zum Primarschulhaus Grenzhof. Der Weg ist auch ein Stück Kindheitserinnerung. 
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Viele jugendfreundliche Angebote und eine offene Kultur wie in Kanada.

Dabei seit: 2017

Finn

Mitglied

Aktuelle Tätigkeit:
Schüler am Gymnasium
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich war schon im Kipa und kam deswegen auch ins Jupa.
Was erwartest du vom Jupa?
Ein grosses Engagement für eine jugendfreundliche Stadt Luzern
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Die Reussbrücke
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Ich würde mehr und sicherere Velowege bauen.

Dabei seit: 2021

Aischa

Mitglied

Aktuelle Tätigkeit:
Studentin
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Durch eine andere Jupalerin, Schajmaa. Ich fand die Idee des Jupa genial.
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
DIe Quais am Vierwaldstättersee: Die Aussicht auf die Berge und den See ist wunderbar und dass es immer wieder Möglichkeiten gibt, Glacé zu kaufen, ist ein toller Bonus. Für Spaziergänge im Sommer sind die Quais ideal.
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Für die Stadt Luzern wünsche ich mir mehr Parkanlagen und Büchergeschäfte.

Dabei seit: 2019

Dunja

Mitglied

Aktuelle Tätigkeit:
In Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich war früher im Kinderparlament und wollte dann unbedingt weiterhin dabei sein. Deshalb habe ich mich entschieden, dass ich ins Jupa will.
Was war das Eindrücklichste, dass du im Jupa erlebt hast?
Meine erste Delegiertenversammlung. Es waren so viele Leute dort und obwohl ich zuerst die Hälfte nicht verstanden habe, war es eine tolle Erfahrung. Der Zusammenhalt der Jugendparlamentarier*innen wurde damals sehr gestärkt, das fand ich unglaublich.
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Es gibt viele schöne kleine Plätzchen, von denen auch nicht so viele wissen ;).
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Ich würde es gerne wieder etwas ruhiger haben wollen. Es wird in letzter Zeit zu viel gebaut in der Stadt Luzern.

Dabei seit: 2016

Eva

Helferin

Aktuelle Tätigkeit:
Informatiklernende
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Einer meiner Mitschüler hat es mir gezeigt. Mir hat es sehr gefallen und ich sehe viele Möglichkeiten daran, teil der JUPA zu sein. 
Was war das Eindrücklichste, das du im Jupa erlebt hast?
Das JUPA Weekend 2021. 
Was erwartest du vom Jupa?
Ich möchte lernen und meine Handlungskompetenzen verbessern können. Vor allem ist es mir aber wichtig, das ich mich im JUPA wohlfühle und dass das Jugendparlament auch von meiner Anwesenheit profitieren kann. 
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Ich liebe Schiffe, also ist es wahrscheinlich der Hafen :D. 
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Bessere Verbindungen nach Stadt Luzern und eine Umgebung, die freundlicher ist. 

Dabei seit: 2021

Mara

Mitglied

Aktuelle Tätigkeit:
Gymnasium Kantonsschule Alpenquai
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich war schon im Kinderparlament, dort hat mir meine Tätigkeit als Co-Präsidentin sehr gefallen und ich habe mich entschieden, weiterzumachen und ins Jugendparlament zu wechseln.
Was erwartest du vom Jupa?
Dass wir andere Jugendliche begeistern, ihre Stimme zu nutzen und wir so gemeinsam eine jugendfreundlichere Stadt Luzern gestalten können.
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Im Sommer gehe ich gerne in die Ufschötti, ich finde die Umgebung und den See sehr schön. Im Allgemeinen gibt es aber mehrere schöne Orte in Luzern.
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Für meinen Wohnort würde ich mir einen Ort wünschen, wo sich Jugendliche treffen können und diesen farbig gestalten.

Dabei seit: 2021

Salvina

Helferin

Aktuelle Tätigkeit:
Schülerin an der Kantonsschule Alpenquai
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich war schon immer politisch interessiert, ich wurde dann mal an einen JuPa Event eingeladen.
Was erwartest du vom Jupa?
Dass sich das Jupa für die heutige und zukünftige Jugend in der Stadt einsetzt.
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Das Seeufer
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Mehr Grünflächen und mehr Platz für Fussgänger und Velos

Dabei seit: 2021

Tabea

Mitglied

Aktuelle Tätigkeit:
Studierende Bachelor Pflege an der FH Bern
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich war seit ich 10 Jahre alt bin im Kinderparlament und habe gesehen, dass es ein Jugendparlament gibt, bin in die öffentliche Sommersitzung schnuppern gegangen und seit dann bin ich mit dabei.
Was war das Eindrücklichste, dass du im Jupa erlebt hast?
Vieles, die Anlässe mit den Jupamitgliedern, sei es an der Luga oder Delegiertentreffen/JPK. Cool dass es eine grosse Gemeinschaft geworden ist.
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Badi Tribschen
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
An der Sonne z.B. Südindien

Dabei seit: 2015

Tasnime

Helferin

Aktuelle Tätigkeit:
Schülerin an der KSA Luzern
Wie bist du ins Jupa gekommen?
Ich bin durch die einen Stand in der LUGA ins Jupa gekommen.
Was erwartest du vom Jupa?
Ich erwarte, dass ich durch das Jupa Jugendliche in der Stadt Luzern fördern und unterstützen kann und deren Meinungen richtig vertreten kann. 
Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Ich liebe die Stadtbibliothek Luzern, weil es ein super Ort ist um sich zurückzuziehen und ich fast jede Woche dort verbringe. Ausserdem gefällt mir die grosse Auswahl an Büchern, weil ich sehr gerne lese. 
Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Ich würde mir mehr Kulturangebote für Jugendliche wünschen.

Dabei seit: 2022

Giulia

Helferin

Aktuelle Tätigkeit:
Gymnasialschülerin

Wie bist du ins JuPa gekommen?
Ich wurde zum Speeddebating eingeladen und weil ich schon einige gekannt hatte, schaute ich mal in eine Sitzung rein.

Was erwartest du vom JuPa?
Dass wir unsere Kontakte und Einflussbereiche ausnutzen um das Leben der Luzerner*innen besser zu machen.

Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Mein Lieblingsort ist der Panoramaplatz oberhalb vom Sonnmatt Altersheim.

Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Ich würde den Verkehr in der Innenstadt stark reduzieren und die Stadt dadurch nicht nur umwelt-, sondern auch menschenfreundlicher machen.

Eveline

Helferin

Aktuelle Tätigkeit:
Schülerin

Wie bist du ins JuPa gekommen?
Durch meinen Bruder habe ich mitbekommen, dass es ein Speed Debating in der Stadt Luzern gibt. Da mich das Metier Politik sehr interessiert, wollte ich auch gerne teilnehmen, was ich auch tat. Dies hat mich bewegt, auch an einer Sitzung teilzunehmen und auch Mitglied zu werden.

Was erwartest du vom JuPa?
Dass wir mehrere Jugendliche in die Politik involvieren, da die Entscheidungen in der Politik auch uns Jugendliche betrifft. Zudem sollten wir das Leben der Stadtbürger/innen besser gestalten.

Was ist dein Lieblingsort in Luzern?
Den Weg beim Schwanenplatz entlangzulaufen finde ich enorm schön. Vor allem im Sommer, dann noch auf diesen Bänken sitzen und den Sonnenuntergang zu geniessen sowie die atemberaubende Aussicht.

Wenn du etwas an deinem Wohnort verändern könntest, was wäre es?
Dass wir in der Schule das Thema Politik mehr thematisieren und dass der ÖV für Kinder und Jugendliche billiger wird.